Logo vsluGrenzhof Logo

  • Banner Corona 2
  •  
    Herzlich Willkommen im Schulhaus Grenzhof
  • Home

Besuch im Kunstmuseum (KKL) in Luzern

(Nelson) Am zweiten Dezember 2020 besuchten wir mit unserer Klasse das KKL. Der Glasboden im 4.Stockwerk war gruselig, weil ich das Gefühl hatte herunter zu fallen.

(Joana) Es war auch interessant, dass Frau Erni uns alles erklärt hat. 

(Darin) Was mir nicht gefallen hat, ist die Wechsel Schrift Tafel, weil sie auf Italienisch war.

(Liam) Ich fand es doof in dem Raum, wo wir schätzen mussten welches der Leichteste oder der schwerste Gegenstand war und ich nie richtig gelegen hatte.

(Leandro) Mir haben die speziellen Räume gefallen, weil es dort tolle Sachen hatte. Die Ausstellung war interessant.  Es hat auch noch Spass gemacht zu zeichnen.

(Nolian) Ich fand den Glasboden cool.

(Zoe) Mir hat die Sandkugel gefallen. Ich fand cool den Namen von irgendjemandem 20 mal nacheinander auf zu schreiben.

(Flurina) Was mir nicht so gefallen hat, war das Frau Erni ganze Zeit geredet hat. Ich wäre zwar nicht drausgekommen, wenn sie nichts erzählt hätte, aber so viel war ein bisschen langweilig.

(Ivan) Mir hat gefallen, dass ein Künstler Italiener war, und weil ich Halbitaliener bin.

(Rammisha) Im Kunstmuseum durfte man nichts anfassen. Im Kunstmuseum mussten die anderen Arbeiter eine neue Ausstellung vorbereiten.

(David) Es war streng in den KKL die ganzen Treppen hoch zu laufen. Ich fand es erstaunlich das das ganze KKL aus Glas und ein bisschen Metall gebaut wurde.

(Subenika) Es hat mich sehr gefreut, dass wir ins Kunstmuseum gegangen sind. Alle Räume waren gross und ein Raum war bunt. Ich habe das erste Mal so einen grossen Lift gesehen, der ein Riesiges Tor hatte.

(Max) Ich fand es cool, dass das KKL nur aus zwei Sachen besteht. Nämlich aus Glas und Metall.

(Fatima) Wir waren auch noch in einem Zimmer, wo aus einem Lautsprecher in English Wörter gesagt wurden.

(Dario) Das Leporello zu machen, hat Spass gemacht. Die Ausstellung «blind» hat mir gefallen.

(Yari) Ich war beindruckt wie gross das KKL ist (Kunst und Kongresshaus Luzern). Mir hat der Raum mit den Stimmen Angst gemacht.

(Paul) Ich fand den Raum mit den Fäden toll, weil es ein bisschen wie Laser ausgesehen hat.

(Nejma) Es waren sehr schöne Ausstellungen. Ich habe ganz viele Sachen kennengelernt.

(Heval) Wir haben im Atelier gezeichnet und gebastelt und ein Leporello daraus gemacht. Wir haben Skulpturen von Vittorio Santoro kennen gelernt.

zu den Fotos

Schulfasnacht

Wir durften alles machen, was wir wollten. Wir durften Musik auswählen. Der Tag war cool. Wir möchten den Tag wiederholen. Es hat sehr Spass gemacht. Alle sind verkleidet gekommen. Wir durften wieder einmal alle zusammen Znüni essen. Unsere neue Lehrerin Frau Meier hat mit uns Fasnacht gefeiert.

Verfasst von Yara und Luisa

zu den Fotos

Klub der jungen Dichter

Gratulation Mia und Nando!

Diese beiden 6. Klässler haben beim Wettbewerb "Klub der jungen Dichter" teilgenommen. Über 5000 Texte sind eingegangen und beide haben es unter die Top 30 der besten Texte geschafft. Wir sind stolz und hoffen noch viele tolle Geschichten von den beiden Autoren zu hören. 

Und wer die Geschichten noch nicht gelesen hat: 

https://www.luzernerzeitung.ch/sonderthemen/klub-der-jungen-dichter

Spannung ist garantiert, unbedingt lesen! 

Alphorn

Am Mittwoch 2. Dezember 2020 kam das Schulhaus Grenzhof in den Genuss eines Alphornkonzertes. Die 6. Klasse beschäftigt sich aktuell mit Instrumenten. Die Alphornvereinigung Pilatus Kriens hat sich auf Anfrage bereit erklärt ein paar Stücke zu spielen und Fragen zum Alphorn zu klären. Alle haben gespannt zu gehört und bestimmt hat jeder etwas dazu gelernt, auch die Lehrpersonen. 

Wir danken den drei Alphornbläser für dieses tolle Adventsgeschenk. 

zu den Fotos

Waldvormittage im Kindergarten 1

Wir gehen am Freitagvormittag immer in den Wald. Bei fast jedem Wetter.

Umme: Ich spiele im Wald gerne mit dem Seil.

Ruweyda: Wir kochen im Wald auf dem Feuer und spielen Seilspringen.

Lotta: Ich habe mit einer Schaufel ein Loch gegraben und das Loch mit Wasser gefüllt. Ich habe drei heissi Marroni gegessen.

Lanika: Ich spiele gerne mit dem Wasser.

Joan: Ich mache eigentlich alles gerne.

Ella: Wir spielen ganz viel mit den Seilen. Wir waren Supermädchen und müssen die Welt retten.

Abdullah: Ich spiele gerne mit den Blättern.

Nikola: Wir essen Kastanien. Die waren süss, aber ich habe sie nicht so gerne.

Asher: Ich mache mit der Schaufel einen Wassergraben.

zu den Fotos

Besuch auf dem Archehof in Hildisrieden am 22. Oktober 2020

Die Ziegen waren lustig. (Alicia)

Wir hatten so vieles gemacht. Wir durften die Ziegen streicheln, die Kühe füttern. Wir haben Äpfel gesammelt für den Apfelsaft. Das war so schön. Ich wünsche mir, dass wir nochmal gehen. (Subenika)

Ich fand es cool, dass wir ins Gehege der Ziegen gehen durften. Die Gänse waren so laut, dass ich niemand hören konnte. (Max)

Das Mosten hat sehr Spass gemacht. Unser Team hat 8 Liter geschafft. Der Most war sehr lecker. (Yari)

Ein Kalb war gehbehindert. Wir haben in einem Tipi gegessen. Eine Ziege ist fast in mich gerannt. Es war anstrengend & cool beim Mosten. Die Gänse waren frech & laut. (Nelson)

Im Archehof hat es sehr viel Tiere. (Joana)

Wir haben Äpfel gesammelt. (Rammisha)

Wir waren auf dem Archehof in Hildisrieden. Es gab für jeden 1 Liter Most. (Flurina)

Wir sind mit dem Bus zum Archehof gefahren. Den Kühen haben wir Heu gegeben. (Ivan)

Mir haben auch die Kühe und vor allem das Heu geben Spass gemacht.

Ich fand es toll mit dem Bus auf der Autobahn zu fahren. (Paul)

Der Weg nach Hildisrieden war streng. Die Kühe hatten Kälber. Die Hühner und Enten waren lustig. Die Aepfel waren reif. Wir haben die Aepfel für Most gebraucht und es war streng den Most zu pressen. (Heval)

Ich fand toll, den Most zu pressen. (Leandro)

Es war toll, dass wir die Kühe streicheln durften. (David)

Wir sahen dort viele Tiere z.B. Hühner, Hasen, Geissen und Kühe. Wir gaben den Geissen Namen. Dem Mädchen gaben wir den Namen Gilda, den zwei Jungs gaben wir den Namen Opi und Frechdachs. Die Schulreise war toll, ich freue mich auf die nächste Schulreise. (Zoë)

Ich und Dario, Max, David, Nelson, Leandro und Heval haben im Kuhstall gearbeitet. (Nolian)

Mir hat Spass gemacht die Kühe zu füttern. (Darin)

Bei den Hühnern war es lustig. (Dario)

Mir hat es bei den Hühnern und Gänsen am besten gefallen. Nach dem Mosten habe ich mich stärker gefühlt. Ich, Ivan, Paul, David und Yari hatten es mega lustig. (Liam)

zu den Fotos

Unser neues Schulhaus-Logo

Schon gewusst? Im Grenzhof-Areal kann man fast täglich Eichhörnchen entdecken und beobachten.

Botschaften hinter dem neuen Eichhörnchen-Logo:

  • Die bunten Farben bringen die Vielfalt an der Schule Grenzhof zum Ausdruck
  • Das Eichhörnchen ist schlau wie unsere Schülerinnen und Schüler
  • Es ist flink und klettert auf Bäume. Auch wir bewegen uns viel in der Natur und spielen und lernen im angrenzenden Wald
  • Es gibt sogar Eichhörnchen, die Freundschaften bilden und zusammenbleiben – Gemeinschaft und ein friedliches Zusammenleben sind uns besonders wichtig

 

Vollversammlung

Die Vollversammlung vom 21. September hatte es in sich: Der Schülerrat Kidsteam stellte sich vor und präsentierte den Logo-Sieger – das Eichhörnchen. Über Zweidrittel der Kinder sowie die Mehrheit der Lehrpersonen haben ihm ihre Stimme gegeben. Das neue Logo wird uns in Zukunft begleiten: im Schulhaus, auf Schulbriefen, in Zeichnungen...

Nicht weniger spannend war die Wahl der „besten“ Schulhausaktivität. Jede Klasse durfte einen Vorschlag eingeben. Es kamen lustige und interessante Ideen zusammen, z. B. im Schulhaus übernachten, Spiel am Wasser, Riesenversteckis. Gewonnen hat die Idee „Pausenkiosk“. Das Schulteam und der Kidsteam werden sich als nächstes Gedanken zur Umsetzung machen.  

«Draussen unterrichten»

Letzte Woche (14. bis 18.09.20) haben wir öfter draussen Unterricht gehabt. Wir haben Sachen aus der Natur gesammelt und Häuschen gebaut. Wir haben Mathe draussen gemacht. Dazu haben wir Nüsse und Blätter gesammelt. Im Deutsch haben wir draussen Rollenspiele gespielt. Es war toll, so Schule zu haben. Hoffentlich machen wir das weiterhin.

von Albina und Jurij

 

zu den Fotos

Schulhaus Grenzhof mobile

Logo vslu mobile transparent